Corona-Zeit: Hören mit dem Herzen

YouTube Andacht 29.3.2020 Mediendienst der Evangelischen Jugend Bramsche und Jugendkirche Hamm, Prediger 3 Alles hat seine Zeit. Auch Corona. Was das für dich persönlich konkret bedeutet, weiß ich nicht. Wir sind ja alle in ganz unterschiedlichen Situation dadurch. Wenn ich darüber grübele, was diese Zeit für mich bedeutet, muss ich immer an ein Sprichwort denken.… Weiterlesen Corona-Zeit: Hören mit dem Herzen

Advent der Powerfrauen

WDR2 Radioandacht vom 20.12.2019 Maria ist vierzehn, ihre Tante Elisabeth ist über 80 Jahre. Die beiden sind für mich die Powerfrauen des Advents. (Lukasevangelium 1, 26-56). Ja, sie haben das richtig verstanden. Die Maria aus der Bibel, die Mutter von Jesus – eine absolute Powerfrau. Und ihre Tante Elisabeth auch. Maria entscheidet sich schon als… Weiterlesen Advent der Powerfrauen

Fast keine Worte

Seit gestern habe ich keine Worte. Allein die Schweigeminuten fühlen sich richtig an, dort wo ehemals die Synagoge in Hamm stand. Seit gestern habe ich keine Worte. Auch nicht für die Juden und Jüdinnen, die ich kenne. Ich würde ihnen so gerne etwas schreiben, schriftlich, eine Karte, ein Brief. Ich weiß nicht, was. Alles, was… Weiterlesen Fast keine Worte

Gegen das Vergessen

1LIVE 12.9.2019 Sprecher: Wenn Katrin in ihr Bücherregal guckt, dann weiß sie, wer sie ist. Da stehen nicht nur die Bücher aus dem Studium, sondern auch aus ihrer Kindheit. Sie haben sie geprägt, egal ob „Pipi Langstrumpf“ (Astrid Lindgren), „Wo die wilden Kerle leben“ ( Maurice Sendak) oder „Hilfe, mein Gefieder ist voller Öl“ (Dieuwke… Weiterlesen Gegen das Vergessen

Kompliziert, unbequem und teuer

Die bunten Luftballons sind mit Helium gefüllt, die Karten an robusten Schnüren festgemacht. Meine Freundin Anna will nicht mehr so viel konsumieren, deshalb dürfen wir ihr nichts schenken außer einen Geburtstagswunsch, den wir in den Himmel fliegen lassen. Gott wird unsere Wünsche lesen und vielleicht auch Anna, wenn jemand die Karten findet und sie zurückschickt.… Weiterlesen Kompliziert, unbequem und teuer

Luxus de Luxe – mach dein Ehrenamt freiwillig

Frei gesprochen zum Neujahrsempfang der Evangelischen Jugend Hamm Wer mich kennt weiß: Ich bin ja eigentlich immer zu spät. So 5 Minuten, in letzter Zeit leider sogar auch 10 Minuten. Da stellt sich die Frage: Warum? Ja, weil ich immer zu spät losfahre! Aber WARUM tue ich das? Weil ich so viele tolle Sachen machen… Weiterlesen Luxus de Luxe – mach dein Ehrenamt freiwillig

Gleiche Vorurteile für alle

Räumungsverkauf! Die Security steht am Ein- und Ausgang des Kaufhauses bereit. Einer von ihnen, eher so der dunklere Typ, lächelt mich, helle Haut, dunkelblonde Haare, an. Ich grinse zurück. Und stürze mich happy ins Gewühl. An der Kasse wird gedrängelt, aber vor mir steht ruhig eine Frau mit Kopftuch, auf dem Band Mengen an Kindersachen.… Weiterlesen Gleiche Vorurteile für alle

Kinder des Lichts

Ich mag Tabus. In letzter Zeit habe ich den Eindruck, es gibt ein neues: Und das heißt Zuversicht und Hoffnung. Das darf man ja gar nicht mehr, grundsätzlich positiv in die Zukunft blicken. Man muss quasi beunruhigt sein. Aber, wenn wir zwei, Sie und ich da jetzt niemand von erzählen, dann könnten wir ja für… Weiterlesen Kinder des Lichts

ALLE

Dies ist unsere Zeit. Dies ist unsere Welt. Wir schreiben Neues in „das Buch der Geschichte der Menschenkinder“ (1. Mose 5,2 ). Geschichten von Menschen so wunderbar geschaffen, dass sich in ihnen die Schönheit Gottes spiegelt. Geschichten von Menschen so gesegnet, dass sie unsere Zeit zu einer gesegneten Zeit machen. Unsere Welt zu einer Welt,… Weiterlesen ALLE

Interreligiöses Potential

Frühstück in der Jugendherberge. Ich setze mich schwungvoll an den für unsere Pfarrerfortbildung reservierten Tisch. Strahlend wünsche ich meiner Kollegin einen guten Morgen. Nur, das ist gar nicht meine Kollegin, ich gucke wohl einen Moment lang irritiert. Die Frau, die meiner Kollegin von hinten so ähnlich sieht, guckt böse zurück: „Wir sind hier nicht die… Weiterlesen Interreligiöses Potential