Die zweite Berufung des Heiligen Humors

4.3.2021 Fortbildung „Über dem Beffchen ein Lachen“ mit Gisela Matthiae Eines Tages sah Gott, die Lebendige, die Liebende, die Lachende, man nannte sie auch Triple L, auf ihre lustige Welt und kam aus dem Staunen nicht mehr raus. Überall hatten die Menschen Spaß. Beim Schauen von YouTube Videos! Beim Sport! Beim Saubermachen! Beim Sex! Wirklich… Weiterlesen Die zweite Berufung des Heiligen Humors

Eine Welt ohne BESSER und SCHLECHTER

WDR2 Impuls 23.2.2021 „Was würdest du machen, wenn es einen Tag lang keine Männer auf dieser Welt gäbe?“ Eine dieser Frageaktionen im Internet. Antworten: „Ich würde anziehen, was mir gefällt.“ Oder: „Ich könnte abends alleine spazieren gehen, ohne Angst zu haben.“ Ich verdrehe die Augen. Ein Tag reicht mir nicht für so ein Experiment! Wenn… Weiterlesen Eine Welt ohne BESSER und SCHLECHTER

Selfcare

WDR2 Impuls 22.2.2021 Wie viele andere Menschen auch arbeite ich oft am Wochenende, also ist heute quasi mein Sonntag. Und da habe ich viel zu tun. Self-care will vorbereitet, durchgeführt und gekonnt sein. Zumindest ist es das, was bei den Posts auf Instagram zum Hashtag #selfcare sehe. Ich brauche mindestens eine aufgeräumte Ecke, eine Badewanne,… Weiterlesen Selfcare

Ziehen lassen

„Lass mein Volk ziehen.“ Ein alter, vermutlich dunkelhäutiger Mann, hält keine schlechte Rede. Aber sie wirkt nicht. Nur eins wirkt. Immer wieder. Wasser zu Blut. Nicht Wasser zu Wein. Nicht Frösche zu Prinzen. Nicht Stechmücken, Fliegen, Seuchen und Geschwüre. Nicht Hagel, Heuschrecken oder Finsternis. Der Tyrann lässt die Israeliten nicht ziehen. Also Blut zu Türpfosten.… Weiterlesen Ziehen lassen

Barmherzigkeit

Über ein altes Wort, ohne das nix geht und was zur Jahreslosung 2021 DU siehst mich an. Und sagst nichts. Weil es so viel zu sehen gibt. Wie ich empfangen wurde. Wie ich getragen wurde. Wie ich geboren wurde. Und schrie und weinte. Und wuchs. Und aufstand. Und hinfiel. Und wollte alleine. Und brauchte. Und… Weiterlesen Barmherzigkeit

2020

Ein Old School Jahresrückblick 2020 Du Jahr meines Lebens. Du hast mir nicht geschenkt, was ich mir am meisten wünsche. Nicht mal eine Person in Hamm, mit der ich einfach nur keine Pfarrerin sein kann. Aber ich habe auch nicht meine Seele verloren. Als die Isolation sich in mein Leben schlich, getarnt als Verantwortung (die… Weiterlesen 2020

Ich steh an deiner Krippen hier

24.12.2020, Zoom-Gottesdienst aus der Lutherkirche, EG 37, eine Erzählung 1.Ich steh an deiner Krippe hier,o Jesu, du mein Leben;ich komme, bring und schenke dir,was du mir hast gegeben.Nimm hin, es ist mein Geist und Sinn,Herz, Seel und Mut, nimm alles hinund laß dir’s wohlgefallen. EINE HIRTIN STEHT AN DER KRIPPE: „Wenn ich eins gelernt habe,… Weiterlesen Ich steh an deiner Krippen hier

Ich erwarte

Ich setze mich auf den OP-Stuhl und lehne mich zurück. Im Kopf noch die Frau, die vor mir dran war, wie sie durch den Gang geschoben wird. Elend sah sie aus. So elend will ich nicht werden. Vielleicht bin ich auch deshalb erst jetzt hier. Erst mit 38, typisch ich, mal wieder spät dran. Mit… Weiterlesen Ich erwarte

Gott der Enttäuschung

Nicht in einem Palast, nicht einem Königspaar, einer 14 jährigen armen Frau und einem Adoptivvater. Nicht auf einem Thron sitzt Gott, er liegt bei den Tieren. Nicht als starker Mann, als Säugling kommt Jesus zur Welt. Nicht mit einem Impfstoff für alle Welt zieht er durch die Dörfer, er hat nur Spucke, Zeichen und Worte… Weiterlesen Gott der Enttäuschung

Von Konfirmationsprüchen und -segen

31.10.2020 Martin Luther Kirche Braam-Ostwennemar. Wir haben die tolle Idee übernommen, jedem Konfi und jeder Konfine einen eigenen Automatik-Schirm mit Namen, Konfirmationsspruch und -segen zu gestalten und sie diesen statt Einsegnung mit Handauflegung auf drei öffnen zu lassen - es regnete Herzchenkonfetti in gold auf sie. Psalm 91. Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt… Weiterlesen Von Konfirmationsprüchen und -segen